DMG aap biomaterials BTLock Implantate Pact | Cumdente Pentax Einstieg in die Implantologie Umstieg auf das BTLock Implantatsystem klick zu BTLock KFO SlotMini SingleMini ImplantatCV1 / CV2CV3HA-Coated Standard Linie Übersicht


Fortbildung ist der Grundbaustein um den wir das Unternehmen „Privat Praxis“ bauen. Möglichst hohe Standards, der modernen Zahnmedizin gerecht zu werden. Die Patienten können vieles: die Mundhygiene ignorieren, viel Zucker essen, Rauchen und viel mehr, sobald sie aber die Schwelle der Praxen betreten, wissen gleich, ob ihnen Kompetenz und Interesse entgegen weht. Aus diesem Grund wird und muss in jede Praxis die gesetzlich geforderte Mindestfortbildung des Zahnarztes und des Praxisteams betrieben werden.

Der nächste Termin:

    Wir haben uns der praktischen Fortbildung verschrieben, mit unserem Opinion Leader, Dr. Ivan Tresnak und seinem Team sind wir in der Lage einen Workshopkurs anzubieten, von dem Sie unmittelbar profitieren werden.

    Von der Praxis – für die Praxis.

    Implantologie feiert fortlaufende Erfolge und mit der wachsender Akzeptanz bei den Patienten wird es immer schwerer, die entsprechenden Lösungen nicht anbieten zu können.


    Gegenüber herkömmlichen Versorgungen haben Implantate den Vorteil, dass die natürliche Zahnsubstanz der Nachbarzähne geschont wird, das die Lösungen fest sind und oft auch billiger als entsprechende konventionelle Behandlungen.


    Know-How Transfer – INDIVIDUELL

     

    Nur wie soll man anfangen?? Unser Kurs für Einsteiger wird Ihnen helfen. Eine Auflösung von zahnärztlichen Denkblockaden, allgemein, sowie systembezogener Inhalt mit großem Nutzen und großem Mitnahmeeffekt. Interaktive Schulung mit praktischem Teil, Vorstellung der Patienten und kollegialem Austausch.

    Eine präoperative Dentale Digitale Volumentomographie kann zur Planung und Risikoabklärung insbesondere im Oberkieferseitenzahnbereich beitragen. Intensive und effiziente Planung, Herstellung der Implantatschablonen, Vorbereitung und praktische Durchführung der Implantation nach dem Motto: hier plant die Prothetik.

    Die Geschwindigkeit der Agglomeration von Wissen und klinischer Erfahrung erfordert zunehmend dynamische Methoden der Aneignung und Orientierung für den praktisch tätigen Zahnarzt. Praktisch tagsüber – zum Abendessen wieder zu Hause – über die Schulter schauen und sich austauschen.